Homeoffice in Zeiten des Coronavirus

Homeoffice in Zeiten des Coronavirus

Seit letzter Woche steigen stetig die Anfragen unserer Kunden zum Thema Arbeiten aus dem Homeoffice, heute haben wir dazu folgende Mitteilung versandt, welche wir ebenfalls online zur Verfügung stellen wollen:

Liebe Kunden,

aufgrund der aktuell stetig wachsenden Anfragen unserer Kunden möchten wir folgendes mitteilen:

  • Sofern Ihr Unternehmen bereits unsere virtuelle Telefonanlage nutzt, können die Telefone einfach Zuhause
    an den Internetrouter angeschlossen werden. Diese funktionieren sofort, sämtliche belegte Tasten sind nach
    wie vor vorhanden, es kann intern weiterhin vermittelt und ohne zusätzliche Kosten telefoniert werden.

    Bitte beachten: Sofern die Telefone in der Firma mit Strom über das Netzwerk (PoE) versorgt werden,
    wird ein Netzteil für das Telefon benötigt. Die passenden Netzteile können wir sehr kurzfristig zur Verfügung stellen.

  • Sollten Sie einen von uns zur Verfügung gestellten SIP-Trunk bzw. eine lokale Telefonanlage einsetzen, können wir
    auch in diesem Fall die Arbeit im Homeoffice ermöglichen, in dem eine virtuelle Telefonanlage zwischengeschaltet wird.
    Aufgrund der aktuellen Anfragen benötigen wir jedoch 1-2 Tage, um diese Lösung bereitzustellen.

  • Alternativ oder ergänzend kann mit Microsoft Teams gearbeitet werden, die Bereitstellung ist ebenfalls sehr kurzfristig
    möglich. Dies ermöglicht die interne Live-Kommunikation per Chat (direkt oder im Gruppen-Chat) und Video-Telefonie.
    Des Weiteren kann in Projektgruppen gearbeitet werden sowie Dateien jeglicher Art geteilt und bearbeitet werden.

Abschließend möchte ich dazu sagen, dass wir keinerlei Panik verbreiten wollen und uns mit Sicherheit keine Umstände wie in Italien wünschen.

Jedoch nehmen wir die aktuell noch vorsorglichen Maßnahmen unserer Kunden sehr ernst und unterstützen entsprechend. Aktuell beschränkt es sich noch auf sehr wenige Unternehmen mit Corona-Fällen (erzwungener Arbeit im Home-Office) und vorsorgliche Maßnahmen. Wir hoffen, dass dies so bleibt.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.